exceet Secure Solutions > IT Security > eIDAS-Verordnung 

eIDAS-Verordnung

Der europäische Rechtsrahmen für elektronische Zeitstempel, Signaturen und Siegel

Zertifizierung Qualifizierter Vertrauensdiensteanbieter nach eIDASZum 1. Juli 2016 hat die EU-Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt (Electronic Identification and Services, kurz: eIDAS) Gültigkeit erlangt. In ihr werden erstmals auf rechtlicher, technischer sowie organisatorischer Ebene einheitliche und verbindliche Rahmenbedingungen für die einfache und sichere Umsetzung durchgängig elektronischer Prozesse zwischen Behörden, Unternehmen und Bürgern innerhalb der EU zusammengefasst und festgesetzt.

Damit hebt eIDAS als unmittelbar geltendes Recht die vorangegangene EU-Richtlinie 1999/93/EG auf. Der eIDAS-Verordnung widersprechendes nationales Recht, wie etwa das deutsche Signaturgesetz (SigG) und die sie ergänzende Signaturverordnung (SigV), ist außerdem nicht mehr anwendbar. Das Nebeneinanderbestehen unterschiedlichster Regelungen wird so beendet und stattdessen ein für alle EU- und EFTA-Staaten gemeingültiger Standard in Bezug auf Identifizierungsmittel und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen zum Zwecke eines einverständlichen Umganges mit ihnen erzielt. Gleichzeitig eröffnen sich damit neue Anwendungsmöglichkeiten, die aktuellen Entwicklungen in digitalen Geschäftsprozessen Rechnung tragen.

Wesentliche Neuerungen durch eIDAS im Überblick:

Icon: Elektronische Siegel

Elektronische Siegel
  • Signaturwerkzeug für Organisationen
     („Organisationszertifikat“)
  • Zuordnung zu juristischen Personen
  • Einsatz als digitaler Firmenstempel
Mehr lesen

Icon: Elektronische Fernsignaturen

Elektronische Fernsignaturen
  • Signaturwerkzeug für mobile Anwendungen
     („Handy-Signatur“)
  • Zuordnung zu natürlichen Personen
  • Handhabung ohne Signaturkarte oder Lesegerät
  • Absicherung durch 2-Faktor-Authentifizierung
  • Einsatz als Online-Signatur
Mehr lesen

Icon: Europaweite Standards

Europaweite Standards
  • Orientierung an technischen Standards und Normen
     (z. B. ETSI, CEN, DIN, ISO)
  • Festlegung von Standardreferenzformaten
     (z. B. CAdES, XAdES, PAdES, ASiC)
  • Zulassung weiterer qualifizierter Signaturerstellungseinheiten
     (z. B. Chipkarten, Hardware Security Modules)
  • Definition einheitlicher Vertrauensniveaus
Mehr lesen

Icon: Vertrauenslisten

Vertrauenslisten
  • Offizielle Aufstellung von qualifizierten Vertrauensdiensteanbietern
  • Nachweis über die Qualifikationsstatus der Vertrauensdiensteanbieter
     und die von ihnen erbrachten Vertrauensdienste
Mehr lesen

 

exceet Timestamp Authority (eTSA) – Qualifiziert & flexibel einsetzbar

exceet Timestamp Authority (eTSA)Der qualifizierte Zeitstempeldienst exceet Timestamp Authority (eTSA) stellt qualifizierte elektronische Zeitstempel gemäß der europäischen eIDAS-Verordnung zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einen von der Bundesnetzagentur zertifizierten Vertrauensdienst der exceet Secure Solutions, der strengsten technischen und gesetzlichen Vorgaben unterliegt.

Die von eTSA gelieferten Zeitstempel bieten damit für alle elektronischen Daten den gesetzlich anerkannten höchsten Schutz. Uneingeschränkte Rechtsverbindlichkeit und Beweiskraft in Verbindung mit hoher Flexibilität und Verfügbarkeit an jedem Ort, zu jeder Zeit und in (nahezu) jeder Menge machen sie so zu einem wertvollen und leicht zu verwendenden Werkzeug für die sichere und vertrauenswürdige Nachweisführung in elektronischen Geschäftsprozessen.

Mehr Informationen zu unserem Zeitstempeldienst exceet Timestamp Authority (eTSA) finden Sie hier.

 

Hardware Security Modules (HSMs) – Sicher & hoch performant

Icon: Hardware Security Modules (HSMs)Hardware Security Modules (HSMs) gewinnen durch die eIDAS-Verordnung an Bedeutung, da sie jetzt als qualifizierte elektronische Signaturerstellungseinheiten (QSEE) genutzt werden dürfen. Demnach können sie für die Erstellung qualifizierter elektronischer Signaturen sowie für die sichere Verwaltung und Aufbewahrung dafür benötigter kryptographischer Schlüssel und Prozesse verwendet werden.

Im Umfeld von digitalen Signaturen und Zeitstempeln können HSMs in vielen Fällen den massenhaften Einsatz von Smartcards ersetzen. Denn HSMs verfügen im Allgemeinen auch über die Funktionalität von Smartcards und lassen sich teilweise über die gleichen Schnittstellen ansprechen, besitzen jedoch eine deutlich höhere Performance und vereinfachen den Betrieb. Als einziger Anbieter im deutschsprachigen Raum mit langjähriger Erfahrung und umfassender Expertise bietet exceet Secure Solutions herstellerunabhängig HSM-Produkte und -Services aus einer Hand.

Mehr Informationen zu Hardware Security Modules (HSMs) sowie unseren Produkten und Services finden Sie hier.

Banner: Qualifizierte elektronische Zeitstempel nach eIDAS

KONTAKT

exceet Secure Solutions GmbH

Martin Schlüter
Sales Director

+49 211 436989 12
 martin.schlueter(at)exceet.de

ANWENDUNGSSZENARIEN

  • eVergabe-Verfahren
  • Online-Ausschreibungen
  • eInvoicing
  • Langzeitarchivierung
  • Belegerfassung
  • Workflow-Management
  • Dokumentenfreigabe
  • Ersetzendes Scannen
  • Posteingangsstempel
  • Einschreiben
  • Arztbriefe
  • Patientenakten
  • Klageschriften
  • Mahnverfahren
  • Verträge

DOWNLOADS

Downloads exceet Secure Solutions AG

Informationsmaterial
Rechtliche Dokumente